Tags

Verwandte Artikel

Share

Kultureller Austausch für Jugendliche

Um den eigenen kulturellen Horizont zu erweitern, bietet es sich an, aus der eigenen Komfortzone herauszutreten und sich in ein neues Umfeld zu begeben. Von verschiedenen Organisationen werden z. B. Praktika im Ausland angeboten. Besonders beliebt sind mittel- bis längerfristige Aufenthalte in Ländern in Südamerika, Asien und Afrika. Diese dauern zwischen drei Monaten und bis zu einem Jahr. Dabei können junge Menschen ihre Fähigkeiten in Projekten einbringen. Vor der Abreise finden häufig Vorbereitungsseminare statt, bei denen benötigte Tätigkeiten in den örtlichen Partnerorganisationen besprochen werden. Die Jugendlichen können dabei Fragen zu kulturellen Unterschieden, länderspezifischen Gegebenheiten und sprachlichen Besonderheiten stellen. Idealerweise sind bei diesen Seminaren Rückkehrer anwesend, die von ihrer Auslandserfahrung berichten können. Hierbei werden auch Fotos gezeigt, die Erzählungen einmal mehr illustrieren. Genauso gern werden Packlisten besprochen. Bei dem Anbieter IdealofSweden können für den Auslandsaufenthalt benötigte Handyzubehörteile bestellt werden. Nach der Rückkehr von dem Auslandsaufenthalt kann aber nicht nur der Lebenslauf erweitert werden. Vor allem die persönliche Weiterentwicklung wird deutlich zu spüren sein.

Junge Menschen im Ausland unterwegs

(Visited 4 times, 1 visits today)